12.10.2020 – Vorfreude auf freizeitliche Reinigungsarbeiten – wo gibt’s denn so was?

In der ersten Oktoberwoche wurde wieder viel geschafft in unserer Turnhalle. Die Firma Zeisberg schraubt fleißig weiter Dämmung an die Außenwände.

Schon jetzt ist unsere Sporthalle fast komplett umhüllt mit 13 cm – Dämmung von URSA.

Die Firma Held hat auch wieder alles gegeben. Einige Sanitärräume sind nun fertig und die ersten Duschen sind montiert.

Die letzten Arbeiten werden nächste Woche beendet, so dass unsere vereinsinterne „Putzerkolonne“ in einer Woche zum ersten Mal die Sanitärräume zum Glänzen bringen kann.

Diese Woche starteten, wie angekündigt, die Sportfußbodenleger für die Halle.

Die Ausgleichsschüttung ist fast überall drin, so dass in den nächsten zwei Wochen der Fußbodenaufbau und das Linoleum verlegt werden kann.

In einer Woche wird das Datum der Eröffnung bekanntgegeben. Die Spannung wächst und natürlich die Vorfreude auf eine fulminante Sporthalle für den fulminantesten Sportverein der Welt.

03.10.2020 – Das sieht schon fast nach Endspurt aus

Der September ist vorbei und auch die Maler und Fußbodenleger haben Ihre Arbeiten beendet.

Die Kabinen und Sanitärbereiche sind somit fast bezugsfertig.

In der Halle wurden noch Restarbeiten im zwölften vereinsinternen Arbeitseinsatz erledigt und die Firma Funke baute die Innentüren ein.

Firma Fink arbeitet fleißig an der Fertigstellung der Elektroanlagen samt Lampen, Steckdosen etc. und auch die Firma Held baute die ersten WC´s ein.

Der Schwerpunkt in den kommenden zwei Wochen ist die Außenfassade. Mit einem neuen Wärmedämmsystem von URSA umhüllt die Firma Zeisberg unsere Turnhalle.

In der Hoffnung, dass unsere Hallenfußbodenleger in der kommenden Woche ( mit etwas Verspätung ) beginnen, starten wir nun in den vorletzten Monat unseres Bauprojektes.

Die ersten Vorbereitungen für das Eröffnungswochenende laufen mit Hilfe des  Vereinsvorstandes schon. In ca. zwei Wochen wird der genaue Termin der großen Eröffnung bekanntgegeben.