Die Nachwuchskicker des SV Zschepplin erobern auch 2022 wieder die Halle

Sportlich trainieren konnten bisher, aufgrund der aktuellen Coronaverordnungen, nur unsere jungen Fußballer. Dabei konnten alle Kicker von der  G- bis zur D-Jugend  in der  letzten Woche ihr Können am Ball  in unserer neuen Halle unter Beweis stellen und das Tornetz ordentlich zappeln lassen. Für unsere Ü16 Kicker sollten wir ab 14. Januar nun auch wieder die Hallentüren öffnen dürfen und freuen uns, nach den letzten Ankündigungen der Politik, auf die Rückkehr zum runden Leder ab dem 14. Januar.

Nachwuchsarbeit beim SVZ jetzt auch im Schiedsrichterwesen – oder: Neue Schiedsrichter braucht das Land

Am vergangenen Wochenende begannen unsere drei neuen Schiedsrichteranwärter des SV Zschepplin die Online-Ausbildung zum Schiedsrichter im neuen Vereinsraum unserer Turnhalle. Unterstützung erhielten sie von Anwärtern der SG Pehritzsch, mit denen sie den Ausführungen unseres Schiedsrichterobmanns Christian Eckhardt lauschten. Ihm war es wichtig, die ersten Fußballregeln im Klein- und Großfeld zu vermitteln und dem Nachwuchs wichtige, grundlegende Schiedsrichtertugenden näher zu bringen. Wir wünschen unseren zukünftigen Vereinsschiedsrichtern auf diesem Wege viel Spaß bei der Ausbildung und viel Erfolg bei der bereits in wenigen Wochen anstehenden Prüfung.

Vorschau auf das Jahr 2022 beim SV Zschepplin

Es beginnt das dritte „Sport-Corona-Jahr“ und wie alle Sportvereine hoffen auch wir, dass die Pandemie bald ein Ende hat und alle unsere Mitglieder wieder ohne Einschränkungen trainieren können. Auch unseren Fußballkindern und – jugendlichen wünschen wir, dass alle Punktspiele ohne Probleme durchgeführt werden können.

Hinsichtlich Mitgliederzahl und sportlicher Vielfalt ist der SV Zschepplin trotz Pandemie weiter im Aufwind. Alle unsere Fußballkids befinden sich weiterhin bei uns im Verein und werden mit dem Ball täglich besser. In der Abteilung Gymnastik entstand unter der Leitung von Frau Krautwald eine weitere Sportgruppe, die donnerstags sportlich aktiv ist und die Altherren-Fußballgruppe am Mittwoch kann ebenfalls Spielerzuwachs verzeichnen.

Auch im Jahr 2022 möchte der SVZ neue Abteilungen im Verein integrieren, um unseren Bürgern ein noch größeres Spektrum an sportlichen Möglichkeiten bieten zu können. So arbeiten wir gerade an der Abteilung Reitsport und auch bezüglich Basketball gab es Anfragen. Mit der neuen Multifunktionsarena findet auch die Abteilung Tennis wieder ein zu Hause in Zschepplin. Und vielleicht gibt es 2022 noch eine Überraschung im sportlichen Bereich – dazu aber Mitte des Jahres mehr.

Besonders in der Verbesserung der Infrastruktur und der Trainingsmöglichkeiten steht dem Sportverein ein weiteres spannendes Jahr bevor. Nachdem die Hallensanierung 2021 abgeschlossen wurde und nun optimale Trainingsmöglichkeiten herrschen, wird weiter am Anbau unseres Vereinsheimes auf dem Sportplatz gewerkelt. Spätestens Ende 2022 soll ein neuer Gästebereich auf 100 Quadratmetern mit zwei neuen Kabinen, einem Schiedsrichterraum, Sanitärtrakt sowie einem Geräteraum zur Verfügung stehen. Der größte Kraftakt, vor allem aus finanzieller Sicht, wird unsere neue Multifunktionsarena auf dem Gelände des alten Tennisplatzes sein. Hierfür müssen noch 60.000 Euro Eigenmittel bis September mit Hilfe von Sponsorengeldern gesammelt und zahlreiche Eigenleistungen erbracht werden, um die Kosten moderat zu halten.

Nicht zu vergessen in der Jahresvorausschau: Im April findet mit etwas Verspätung die Mitgliederversammlung mit Wahl des neuen Vorstandes statt.

Trotz des bevorstehenden großen Kraftaktes freuen wir uns als Vorstand auf das Jahr 2022. Wenn alles gelingt, was wir uns 2022 vorgenommen haben, dann wird dem SV Zschepplin immer mehr der Name „fulminantester Sportverein der Welt“ gerecht.

Falk Bodenhausen
(Vorsitzender SV Zschepplin)