Kräftemessen der E-Junioren – Frisch Auf Wurzen zu Gast in Zschepplin

Lange mussten die Nachwuchskicker beider Mannschaften auf spannende Spiele verzichteten. Nun war es endlich wieder soweit und das „Runde“ sollte ins „Eckige“ befördert werden. „Wenn Tobias Bendel anruft und um ein Testspiel bittet, dann kann Falk Bodenhausen nicht nein sagen“.  Was nach einem alten Kalauer aus gemeinsamen „Ilebiber“ – Zeiten klang, sorgte zunächst für viel Gelächter. Zumal, oder gerade, weil es von E-Junioren Trainer und „grauer Eminenz“ des SVZ, Falk Bodenhausen kam. So trafen sich jeweils 12 junge Fußballerinnen und Fußballer in der Turnhalle Zschepplin, um ein kleines internes Turnier zu veranstalten.

Da die Coronaschutzverordnung in Innenräumen noch keine Zuschauer zulässt, erlebten Tobias und Falk somit allein Spiele auf höchstem Niveau und fühlten sich in ihre eigenen aktiven Zeiten zurückversetzt. Das Duell gegen den fulminantesten Fußballverein der Welt entschieden die Ringelnatz-Städter klar für sich.

Nach zwei Stunden voller Fußballzauber ließen es sich die Gastgeber nicht nehmen, ihre Gäste noch zum gemeinsamen Mittagessen einzuladen. Bei Nudeln mit Tomatensoße wurde gemeinsam noch einmal so mancher Spielzug ausgewertet, oder die entscheidende Szene vor dem Tor besprochen. Danach wurden alle Kinder abgeholt und erzählten schon auf dem Weg zum Parkplatz begeistert von ihrem Vormittag.

Die Trainerkollegen fanden noch Zeit, um die (Corona-)Fußballzeit auszuwerten und zukünftige gemeinsame Spiele zu verabreden. Tobias hatte schon zu Turnierbeginn „Kleine Kickrunde beim SV Zschepplin – Danke Falk“ gepostet und so seine Vorfreude auf das Turnier geteilt. Falk sprach im Nachgang von einem „(wie immer) sensationellen Turnier“ und ließ damit erahnen, dass der Budenzauber in der Zscheppliner Turnhalle in den nächsten Wochen nicht nachlassen wird, vielleicht auch irgendwann mal wieder mit Zuschauern und damit jubelnden Kinds und Eltern.

One thought on “Kräftemessen der E-Junioren – Frisch Auf Wurzen zu Gast in Zschepplin

  1. Na endlich mal eine freudige Nachricht und offensichtlich war viel Spass dabei.

    Danke für den überaus schönen Text, mit besten Grüßen aus der Weltstadt der Flipse….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.