Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow besucht die neue Turnhalle des SVZ

Die Turnhalleneröffnung hatte Präsident Falk Bodenhausen akribisch geplant und musste in der Woche vor der Eröffnung erkennen, nicht alles klappt so wie gewünscht. Sebastian Gemkow, Wissenschaftsminister von Sachsen, musste wegen wichtiger Termine absagen und verpasste somit die fulminante Eröffnung des neuen Schmuckstücks des SVZ. Doch noch am Eröffnungstag versprach er dem ersten Mann des SV Zschepplin den Besuch definitiv nachzuholen.

Nun war es soweit und man merkte es Falk Bodenhausen und Karsten Teuber an, die Aufregung stieg. Herr Gemkow, im Übrigen auch Pate des Zscheppliner Hallenbodens, ließ sich von Falk, Karsten und der „guten Seele“ des Vereins, Bernd Knoblich, alles genau zeigen und erläutern.

In einer anschließenden kleinen Kaffeerunde im neuen Vereinsraum der Sporthalle wurde noch über die weiteren Vorhaben des SV Zschepplin gesprochen, aber natürlich auch die Vorhaben und Herausforderungen des Ortes Zschepplin kamen in diesem Gespräch nicht zu kurz.

Nach spannenden, kommunikativen und aufschlussreichen 60 Minuten bedankte sich Sebastian Gemkow für das soziale Engagement im und für das Dorf und versprach alles zu tun, um nicht die nächste feierliche Eröffnung, die“ MultifunktionsARENA“, zu verpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.